Dem Leben nicht mehr Tage geben, sondern den Tagen mehr Leben.

Das Ziel von Palliative Care ist, schwerkranken und sterbenden Menschen eine ihren Bedürfnissen entsprechende Versorgung zu bieten und ihre Lebensqualität zu verbessern. Ein Grossteil der Menschen möchte zuhause in der gewohnten Umgebung sterben. Um dies zu gewährleisten, werden Menschen in der Palliative Care unter Berücksichtigung der körperlichen, psychischen, sozialen und spirituellen Dimensionen behandelt und betreut.

Das Ziel der palliativen Betreuung im Bezirk Küssnacht ist, dem unheilbar Kranken und Sterbenden die Möglichkeit zu geben, in seiner gewohnten Umgebung, zu Hause oder in einem Heim, in Würde leben und sterben zu können.

Unsere Grundhaltung ist geprägt von folgenden Schwerpunkten:

  • Wir stellen die Würde des Patienten in den Mittelpunkt 
  • Wir achten und stellen die Autonomie des Patienten sicher
  • Wir respektieren das Leben in seiner Endlichkeit
  • Wir organisieren die notwendigen Ressourcen

Bei Bedarf werden weitere Fachorganisationen zugezogen (z.B. Sozialdienste, Schwyzer Rotes Kreuz, Begleitgruppe Schwerkranker und Sterbender, Krebsliga usw.)

 

PALLIATIVE CARE NETZWERK

Die Spitex Bezirk Küssnacht, die Hausärzte, das Pflegezentrum Seematt, der Sunnehof «das Zuhause im Alter», der Verein Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden Region Rigi und die Seelsorger der römisch-katholischen und evangelisch-reformierten Kirchgemeinden haben sich im Palliative Care Netzwerk Bezirk Küssnacht zusammengeschlossen.

Das Palliative Care Netzwerk arbeitet interprofessionell zusammen. Das Ziel der Arbeit ist immer auf das Wohl des Patienten ausgerichtet. 

Die Spitex Bezirk Küssnacht stellt die Anlauf- und Koordinationsstelle sicher. Eine Fachperson hat die Fallführung und übernimmt folgende Aufgaben:

  • Einberufung des runden Tisches im Auftrag des Arztes
  • Klärung betreffend dem Vorhandensein einer Patientenverfügung
  • Ansprechperson für Angehörige
  • Organisation und Koordination von zusätzlich benötigten Diensten 

Hinweis: Betreuungsleistungen können nicht von der Spitex übernommen werden. Wir helfen Ihnen aber gerne bei der Organisation von zusätzlichen Diensten.